Ribiselkuchen und mein erster Post :)

Ahhhh endlich ist es soweit! Ich habe Sommerferien und Zeit meinen Blog zu starten :)

Das tolle an meinen Sommerferien ist vor allem die Zeit die ich bei meinen Eltern verbringe! Hier gibt es viele Seen mit glasklarem Wasser, ich liebe es zu schwimmen und wenn das Wetter dann auch noch mitspielt ist die Zeit die ich hier verbringe perfekt!

Wenn ich dann so wie dieses Semester 3 Monate nicht zuhause war schnappen meine Eltern dann alles auf was ich sage und wollen mir alle meine Wünsche erfüllen! So kam es dazu, dass mir meine Mama ganz Stolz Ribisel präsentierte die sie extra für mich gekauft hat nachdem ich letztens doch erwähnt habe wie gern ich die mag. Ich konnte mich nicht mal mehr daran erinnern geschweige denn wusste ich was ich jetzt mit den vielen Ribiseln anfangen soll! Also überlegte ich was ich jetzt aus den extra für mich besorgten Ribiseln machen könnte und da fiel mir natürlich als Erstes ein Kuchen ein!

Diese typischen mit Schneehaube sind allerdings nicht so mein Geschmack also durchforstete ich das Internets und letztenendlich ist dann dieser Kuchen dabei herausgekommen!

Voller Vorfreude machte ich mich an die Arbeit und dann passierte mir etwas was mir noch nie passiert ist! Ich will meine Eier trennen und schwupps landet etwas Dotter bei meinem Eiklar. Da dachte ich noch na auch egal werden halt nur 3 die zu Schnee geschlagen werden und schon flutschen Dotter 2 und 3 auch in die Eiklarschüssel. Letztenendlich schaffte ich es bei dem letzten Ei dann doch noch Dotter und Eiklar voneinander zu trennen, der Rest wanderte gleich mit dem Dotter in den Teig! Der Kuchen ist trotzdem unglaublich lecker geworden!

Bild

Hier aber nun das Rezept wie es gedacht war:

Zutaten: 250g Mehl, 120g Zucker, 50 ml Milch, 1/2 PkG Backpulver, 50g Butter, 4 Eier, ca 250g Ribisel – Zucker und Ribisel würde ich euch raten je nach Geschmack zu variieren.

Rezept: Die zimmerwarme Butter schaumig rühren danach den Zucker hinzufügen und nach und nach die Dotter dazurühren bis eine schöne cremige Masse entsteht. Mehl und Backpulver vermischen und am Besten auch noch sieben, danach abwechselnd mit der Milch unterrühren. Am Schluss die Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete Form geben und mit den Ribisel belgen. Natürlich kann man sie auch schon vorher in den Teig mischen wie mans lieber mag. Meine Form war etwas kleiner weil ich es einfach gern mag wenn der Teig höher ist. Das ganze dann bei 180° für 20 min. in den Ofen.

cya Hannah :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: